Liquiditätsgrad, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungLi-qui-di-täts-grad
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft Grad der Liquidität

Verwendungsbeispiele für ›Liquiditätsgrad‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Praktisch wäre also die vorhandene Geldmenge besser ausgenutzt und der Liquiditätsgrad der Wirtschaft gestiegen.
Die Zeit, 07.07.1949, Nr. 27
Durch die Zwischenschaltung der Banken hat sich der Charakter der Wertpapieranlage geändert. Ihr Liquiditätsgrad ist höher geworden.
Die Zeit, 16.10.1959, Nr. 42
Diversifikation, Anlageformen unterschiedlicher Liquiditätsgrade und Liquidierbarkeit, vermindert Verlustrisiken für den Anleger in hohem Maße.
Der Tagesspiegel, 18.10.1997
Die Auswertung erfolgt aufgeschlüsselt nach 31 Kennzahlen wie Deckungsgrad, Liquiditätsgrad, Rentabilitätskennzahlen oder den Scoringwert.
C't, 1999, Nr. 14
Zitationshilfe
„Liquiditätsgrad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liquidit%C3%A4tsgrad>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liquiditätsengpass
Liquidität
Liquidierung
liquidieren
liquide
Liquiditätshilfe
Liquiditätskrise
Liquiditätslage
Liquiditätsproblem
Liquiditätsreserve