Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Liquiditätshilfe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Liquiditätshilfe · Nominativ Plural: Liquiditätshilfen
Aussprache 
Worttrennung Li-qui-di-täts-hil-fe

Typische Verbindungen zu ›Liquiditätshilfe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liquiditätshilfe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liquiditätshilfe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Solange es kein Programm gibt, ist die Liquiditätshilfe für die zyprischen Banken gefährdet. [Die Zeit, 19.03.2013 (online)]
Eine Alternative zu relativ kurzfristigen Liquiditätshilfen gibt es wegen der täglich wachsenden Probleme nicht. [Die Zeit, 23.09.1994, Nr. 39]
Solange es kein Programm gebe, sei die Liquiditätshilfe für die zyprischen Banken gefährdet. [Die Zeit, 19.03.2013 (online)]
Ein Volumen der nötigen Liquiditätshilfen nannte er am Montag allerdings nicht. [Die Welt, 19.09.2000]
Erlaubt sind lediglich kurzfristige Liquiditätshilfen, die aber nach sechs Monaten zurückerstattet werden müssen. [Der Tagesspiegel, 28.07.2003]
Zitationshilfe
„Liquiditätshilfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liquidit%C3%A4tshilfe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liquiditätsgrad
Liquiditätsengpass
Liquidität
Liquidierung
Liquidator
Liquiditätskrise
Liquiditätslage
Liquiditätsproblem
Liquiditätsreserve
Liquiditätsschwierigkeit