Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Listenführung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Listenführung · Nominativ Plural: Listenführungen
Aussprache 
Worttrennung Lis-ten-füh-rung
Wortzerlegung Liste Führung
eWDG

Bedeutung

Verwendungsbeispiele für ›Listenführung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine besoldete Armee kann nicht ohne eine sehr genaue Listenführung verwaltet werden. [Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte – Zweiter Teil: Die Germanen, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1921], S. 28560]
Eine Erleichterung für die Behörden bringt die neue Art der Listenführung. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1914]
Ein Organismus mit Kontrollen und Listenführung über Erkrankte, Verwundete, Beurlaubte, Abkommandierte und Nichtkombattanten ist nicht so kurzerhand zu schaffen und in Ordnung zu halten. [Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte – Zweiter Teil: Die Germanen, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1921], S. 22490]
Zitationshilfe
„Listenführung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Listenf%C3%BChrung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Listenführer
Listenfeld
Listenaufstellung
Liste
List
Listenhund
Listenkandidat
Listenkandidatin
Listenplatz
Listenpreis