Listeriose

WorttrennungLis-te-rio-se (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin durch Listerien hervorgerufene, auf den Menschen übertragbare Infektionskrankheit von Haus- u. Wildtieren

Verwendungsbeispiele für ›Listeriose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt werden in Deutschland jährlich etwa 250 bis 300 Fälle von Listeriose gemeldet.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Der Mikroorganismus ist für die Infektionskrankheit Listeriose verantwortlich, die durch verunreinigte Lebensmittel verursacht wird.
Die Welt, 09.10.2001
Der Mikroorganismus verursacht die Infektionskrankheit Listeriose, die durch verunreinigte Lebensmittel übertragen wird.
Der Tagesspiegel, 08.10.2001
Für Risikogruppen, darunter Schwangere, Babys und geschwächte Menschen, kann eine Listeriose tödlich sein.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2000
Die Listeriose ist nach dem Tierseuchengesetz anzeigepflichtig; schwere Erkrankungsfälle beim Menschen müssen seit 1979 nach dem Bundesseuchengesetz gemeldet werden.
o. A. [hg]: Listeriose. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Listeriose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Listeriose>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Listeria
Listenwahl
Listenverbindung
Listensammlung
listenreich
listig
listigerweise
Listigkeit
Listing
Litanei