Literaturarchiv, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Literaturarchivs · Nominativ Plural: Literaturarchive
Worttrennung Li-te-ra-tur-ar-chiv

Typische Verbindungen zu ›Literaturarchiv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Literaturarchiv‹.

Verwendungsbeispiele für ›Literaturarchiv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Jahr 1996 war in den europäischen Literaturarchiven das Problem von digital gespeicherten literarischen Materialien auch ansatzweise noch nicht bewältigt.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.2003
Diese überwachsenen Pfade wieder zu beschreiten, läßt man sich jetzt im Literaturarchiv angelegen sein.
Die Welt, 10.05.1999
Das Deutsche Literaturarchiv verfügt über eine der wichtigsten Kafka-Sammlungen weltweit.
Die Zeit, 08.12.2012 (online)
Bei den Übernahmen aus dem Marbacher Literaturarchiv sieht es nicht besser aus.
Der Tagesspiegel, 15.04.2002
An diesem Januartag des Jahres 1990 hat der Name „Deutsches Literaturarchiv“ plötzlich einen anderen Klang.
Die Zeit, 05.02.1990, Nr. 06
Zitationshilfe
„Literaturarchiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Literaturarchiv>, abgerufen am 21.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Literaturangabe
Literaturanalyse
Literaturagent
Literaturabschnitt
Literatur
Literaturästhetik
literaturästhetisch
Literaturausstellung
Literaturaustausch
Literaturauswahl