Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Literaturverzeichnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Literaturverzeichnisses · Nominativ Plural: Literaturverzeichnisse
Aussprache 
Worttrennung Li-te-ra-tur-ver-zeich-nis
Wortzerlegung Literatur Verzeichnis
eWDG

Bedeutung

Verzeichnis der Literaturangaben
Beispiele:
ein reiches Literaturverzeichnis
das Literaturverzeichnis ergänzen, auf den neuesten Stand bringen

Thesaurus

Synonymgruppe
Literaturliste · Literaturverzeichnis  ●  Bibliographie  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Literaturverzeichnis‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Literaturverzeichnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Literaturverzeichnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was ich davon bewältigen konnte, ist im anhängenden Literaturverzeichnis zu ersehen. [Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 9]
Einfache Literaturverzeichnisse lassen sich aber auch mit bordeigenen Mitteln erzeugen. [C't, 1998, Nr. 21]
Er nennt diese Arbeiten nicht einmal, das übliche Literaturverzeichnis fehlt bei ihm. [Die Zeit, 17.05.1996, Nr. 21]
Dann würde sie hinten im Literaturverzeichnis nachschauen und sich selbst dort finden. [Die Zeit, 28.11.2011, Nr. 48]
Manchmal sind Literaturverzeichnisse zu Texten noch aufschlußreicher als die Texte selber. [Die Zeit, 20.08.1993, Nr. 34]
Zitationshilfe
„Literaturverzeichnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Literaturverzeichnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Literaturverweis
Literaturverwaltung
Literaturverständnis
Literaturversorgung
Literaturverleger
Literaturwerkstatt
Literaturwissenschaft
Literaturwissenschaftler
Literaturwissenschaftlerin
Literaturzeitschrift