Lobbygruppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lobbygruppe · Nominativ Plural: Lobbygruppen
Aussprache
WorttrennungLob-by-grup-pe (computergeneriert)
WortzerlegungLobbyGruppe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Druck Einfluß Widerstand anlegen divers einflußreich konservativ mächtig organisiert zahlreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lobbygruppe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In anderen Fällen nehmen es die Lobbygruppen mit der Abgrenzung allerdings weniger genau.
Die Zeit, 14.04.2004, Nr. 16
Der Kanzler weiß, dass es nicht einfach wird, die Reformen gegen die Interessen der mächtigen Lobbygruppen durchzudrücken.
Der Tagesspiegel, 11.01.2003
Letztlich erschließt sich der Wert der Lobbygruppen vor allem dann, wenn man sich vorstellt, es gäbe sie nicht.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.2001
Sie sind anscheinend gewillt, sich mit mächtigen Lobbygruppen im Lande anzulegen.
Süddeutsche Zeitung, 17.07.2001
Die Lobbygruppen, die sich dem demokratischen Lager anschließen, wollen einen moderaten Richter.
Die Welt, 14.07.2005
Zitationshilfe
„Lobbygruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lobbygruppe>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lobbyfirma
Lobbydruck
Lobbyarbeit
Lobby
lobben
lobbyieren
Lobbying
Lobbyismus
Lobbyist
Lobbykampagne