Lockangebot, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lockangebot(e)s · Nominativ Plural: Lockangebote
WorttrennungLock-an-ge-bot (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Lockangebot · Lockvogelangebot
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

billig hereinfallen ködern rein unseriös werben überbieten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lockangebot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei böten die oft bis auf ein einzelnes Lockangebot ihre Kameras zu den gleichen Preisen an wie er.
Die Welt, 25.08.2004
Doch selbst bei so günstigen Lockangeboten empfiehlt es sich nicht, allzu früh einzusteigen.
Der Tagesspiegel, 21.02.2003
Die Unternehmen sollten sich darauf verständigen, überteuerte Lockangebote zu unterlassen.
Süddeutsche Zeitung, 21.07.2001
Und auch so mancher Kunde fühlt sich bereits als Opfer der so verführerischen Lockangebote.
Die Zeit, 27.05.1994, Nr. 22
Das Geld war in Wahrheit nur ein Lockangebot, wurde ihr dann mit fadenscheinigen Begründungen vorenthalten.
Bild, 19.03.2003
Zitationshilfe
„Lockangebot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lockangebot>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lochziegel
Lochzange
Lochung
Lochstreifen
Lochstickerei
Löckchen
Locke
löcken
Lockenbau
Lockenflut