Lockvogelwerbung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Lock-vo-gel-wer-bung
Wortzerlegung LockvogelWerbung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(verbotene) Werbung mit besonders günstigen Artikeln, die die Preisgünstigkeit der übrigen Waren suggerieren sollen

Verwendungsbeispiele für ›Lockvogelwerbung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies widerspreche den rechtlichen Vorgaben und stelle eine unerlaubte Lockvogelwerbung dar.
Die Welt, 19.08.2004
Es handelt sich hier nämlich eindeutig um Lockvogelwerbung, wie sie durch viele Richtersprüche im Einzelhandelsbereich verboten wurde.
Die Zeit, 27.08.2003, Nr. 35
Zitationshilfe
„Lockvogelwerbung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lockvogelwerbung>, abgerufen am 17.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lockvogel
Lockung
Lockstoff
Lockspitzel
Lockspeise
Lockwelle
loco
loco citato
loco sigilli
Locus amoenus