Logopädie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Logopädie · Nominativ Plural: Logopädien · wird selten im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungLo-go-pä-die
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutungen

1.
interdisziplinärer medizinischer Bereich, der sich mit den Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten physiologisch oder psychisch bedingter Sprach-, Sprech- oder Stimmstörungen befasst, Sprachheilkunde; konkrete Behandlung von Auffälligkeiten der Sprache bzw. des Sprechens
Beispiele:
Bei bestimmten Störungen kann es […] helfen, hohe oder tiefe Töne nachzusingen. Logopädie beschränkt sich aber nicht nur auf Sprache. Auch Stimmstörungen – beispielsweise permanente Heiserkeit, Knoten auf den Stimmbändern oder sogar bei einer Stimmbandlähmung nach einer Schilddrüsenoperation – können mit einfachen Methoden behandelt werden. [Die Zeit, 29.05.2012, Nr. 22]
Die Logopädie oder auch Sprachheilkunde im weitesten Sinne behandelt sämtliche Störungen der Sprache, des Sprechens sowie Probleme mit der Rechtschreibung. Schon im frühesten Kindesalter lassen sich viele von ihnen mit Hilfe der richtigen Sprachtherapie beseitigen. Während der Logopädieausbildung lernt der Therapeut, zwischen normalem kindlichem Verhalten und einer wirklichen Erkrankung zu unterscheiden. [Logopäden und Sprachheilkundler, aufgerufen am 27.06.2018]
Der Begriff Logopädie ist aus den altgriechischen Begriffen lógos = sprechen und paideuein = erziehen abgeleitet. Logopädie bedeutet somit wörtlich Sprecherziehung. Im Jahre 1924 hat diesen Begriff erstmals der Arzt Emil Fröschels aus Wien benutzt. Er sprach in diesem Zusammenhang auch von Stimmheilkunde. [Feinste Bücher, 11.07.2013, aufgerufen am 15.02.2017]
Alle Fördermassnahmen finden möglichst im Rahmen einer Regelklasse statt; sie werden entweder in den normalen Unterricht eingeflochten oder finden in Einzel- oder Gruppenstunden um diesen herum statt. Das gilt auch für Therapien wie Logopädie bei sprachlichen Auffälligkeiten […]. [Neue Zürcher Zeitung, 12.05.2013]
Patienten mit Krebserkankungen im Kehlkopfbereich können mithilfe von Logopädie wieder sprechen lernen. Es gibt aber auch weit weniger dramatische Einsatzbereiche der Logopädie, etwa bei Stimmproblemen, unter denen oft jene leiden, die berufsbedingt viel und laut sprechen müssen […]. [Der Standard, 25.02.2013]
Die Logopädie, das ist die Heilerziehung von Sprachgestörten und Sprachgehemmten, bemüht sich intensiv, insbesondere Kinder möglichst frühzeitig zu erfassen. [Berliner Zeitung, 05.07.1964]
Heilmittel sind zum Beispiel Ergotherapien, Logopädien oder auch Lichttherapien, Anwendungen die das Wohlbefinden des Patienten unmittelbar verbessern. [Transparent24, 07.06.2013, aufgerufen am 15.02.2017] ungewöhnl. Pl.
2.
medizinische Fachabteilung, in der Sprach- und Sprachentwicklungsstörungen behandelt (Lesart 2) werden, logopädische Praxis
Beispiele:
Klinikum Erding, Erdgeschoss, Logopädie. […] […] K […] behandelt hier Schluckstörungen und Stimmlippenlähmungen, zu ihr kommen Kinder, die nuscheln, und Erwachsene, die lispeln. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.2017]
[…] nun konnte ich endlich mein Leben verändern. Ich liess meine Haare wachsen, entledigte mich des bisher neutralen Kleiderstils, änderte meinen Vornamen. Zudem gehe ich seither in die Logopädie, wo ich Übungen absolviere, damit meine Stimme weiblich klingt […]. [Neue Zürcher Zeitung, 22.12.2015]

Thesaurus

Linguistik/Sprache, Medizin
Synonymgruppe
Logopädie · ↗Sprachheilkunde · Stimmheilkunde
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berufsfachschule Bundesverband Ergotherapie Krankengymnastik Physiotherapie

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Logopädie‹.

Zitationshilfe
„Logopädie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Logopädie>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Logopäde
Logoneurose
Logomachie
Logokratie
Logoklonie
logopädisch
Logopathie
Logorrhö
logorrhoisch
Logos