Lohnabrechnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lohnabrechnung · Nominativ Plural: Lohnabrechnungen
WorttrennungLohn-ab-rech-nung
WortzerlegungLohnAbrechnung
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
Berechnung des zu zahlenden Arbeitsentgelts
Synonym zu Gehaltsabrechnung (Lesart 1 a)
Beispiele:
Hintergrund ist das Steueränderungsgesetz 2003, nach dem Arbeitgeber mit maschineller Buchhaltung die Daten der Lohnabrechnung ab 1. Januar 2005 dem Finanzamt elektronisch übermitteln müssen. [Berliner Zeitung, 08.03.2005]
Mit der neuen Steuerklasse ändert sich auch der Anteil, der bei der laufenden Lohnabrechnung als Steuer einbehalten wird. [Süddeutsche Zeitung, 30.08.2002]
Der Arbeitgeber ruft damit alle notwendigen Daten elektronisch ab, die Lohnabrechnung wird elektronisch abgewickelt, je nach Steuerklasse führt die Firma die Lohnsteuer direkt ans Finanzamt ab. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2018]
Bis zur endgültigen Lohnabrechnung werden zweimal im Monat Vorschüsse ausgezahlt. [Hagenbeck, John / Ottmann, Victor, Südasiatische Fahrten und Abenteuer, Dresden: Deutsche Buchwerkstätten 1924, S. 173]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die laufende Lohnabrechnung
in Koordination: Gehalts- und Lohnabrechnung
2.
metonymisch Dokument, das Angaben über das Arbeitsentgelt und Art und Höhe von Zulagen, Abzügen, Vorschüssen u. Ä. eines Abrechnungszeitraums enthält
siehe auch Gehaltsabrechnung (Lesart 1 b)
Beispiele:
Im Kanton Basel-Landschaft hat seit 2006 jeder Arbeitgeber die Lohnabrechnungen für alle Arbeitnehmer unaufgefordert der kantonalen Steuerbehörde zuzustellen. [Neue Zürcher Zeitung, 13.03.2010]
Die Dokumente enthielten Lohnabrechnungen, Geburtsdaten und Sozialversicherungsnummern. [Spiegel, 31.05.2017 (online)]
Auch die derzeit streikenden GDL-Mitglieder erhalten Streikgeld - steuerfrei. Dafür müssen sie beim Streikleiter [der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer] eine Unterschrift sowie Kopien der Lohnabrechnungen einreichen, aus denen die Höhe der vom Arbeitgeber einbehaltenen Vergütung hervorgeht. [Spiegel, 19.05.2015 (online)]
Welcher Arbeitnehmer versteht […] noch seine Lohnabrechnung? Hier werden bereits bis zu vier […] verschiedene Bruttoentgelte ausgewiesen, und davon ein ganzes Konglomerat von Steuern, Beiträgen und Abgaben abgezogen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.10.2005]
[…] alles läuft konspirativ genug, um unsere Arbeit auf der Baustelle zu verheimlichen: als wir ausgezahlt werden, müssen wir zwar eine Quittung unterschreiben, aber einen Durchschlag oder eine schriftliche Lohnabrechnung bekommen wir nicht. [Wallraff, Günter, Ganz unten, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1985, S. 38]
Kollokation:
als Akkusativobjekt: Lohnabrechnungen erstellen
3.
metonymisch Abteilung, in der die Lohnabrechnungen erstellt werden
siehe auch Gehaltsabrechnung (Lesart 2)
Beispiele:
Ikea Deutschland hat seine Personaladministration und Lohnabrechnung nach Potsdam verlegt. [Der Tagesspiegel, 11.05.2005]
Nicht jede Ortschaft würde beispielsweise […] eine separate Lohnabrechnung für ihre Mitarbeiter brauchen, zeigte er sich überzeugt. [Der Standard, 15.10.2009]
Kollokation:
in Koordination: Buchhaltung, Gehalts- und Lohnabrechnung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Buchhaltung ausweisen erstellen laufend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lohnabrechnung‹.

Zitationshilfe
„Lohnabrechnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lohnabrechnung>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lohnabhängige
lohnabhängig
Lohnabbau
Lohn-Preis-Spirale
Lohn- und Gehaltsabteilung
Lohnabschlag
Lohnabschluß
Lohnabstandsgebot
Lohnabzug
Lohnanspruch