Lohnbuchhaltung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lohnbuchhaltung · Nominativ Plural: Lohnbuchhaltungen
Worttrennung Lohn-buch-hal-tung
Wortzerlegung LohnBuchhaltung
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutungen

1.
Berechnung und Buchhaltung (1) des Lohns (1) Quelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Diese Zentren erledigen […] einfache Backoffice‑Tätigkeiten wie den Rechnungsversand oder die Lohnbuchhaltung für die Hauptsitze im Westen. [Neue Zürcher Zeitung, 08.12.2017]
Lohn + Gehalt [Programm zur Lohnabrechnung] erledigt die Lohnbuchhaltung für Handwerksbetriebe, Agenturen und Kleinunternehmer. Alle Abrechnungen, Überweisungen und Auswertungen sind optional in Euro möglich. [C’t, 2001, Nr. 12]
Die Kontrolleure dieser Kommissionen sind […] nicht hauptberuflich tätig; sie beschränken sich im Wesentlichen auf angekündigte Einsichtnahmen in die Lohnbuchhaltung. [Neue Zürcher Zeitung, 04.10.2000]
So könne er sich vorstellen, die Bauleitung oder die Lohnbuchhaltung Fremdfirmen zu übertragen. [Berliner Zeitung, 07.08.2000]
Seine Einblicke in das Milieu der Geheimdienste hat Hans‑Georg Wolf vor allem während seiner Arbeit für das DDR‑Außenministerium gewonnen. Als er 1986 die Lohnbuchhaltungen der Botschaften des Arbeiter‑ und Bauernstaates auf EDV umstellen sollte, war den Ost‑Geheimdiensten die weithin meßbare Abstrahlung der Robotron‑PCs ein Dorn im Auge. Wolf und seiner Mannschaft wurde daher die zusätzliche Aufgabe übertragen, die Strahlenmaschinen abzuschirmen. [C’t, 1999, Nr. 4]
2.
Abteilung eines Betriebs, in der der Lohn berechnet und seine Auszahlung veranlasst wird
Beispiele:
Ob und wie viel Weihnachtsgeld das Unternehmen zahlt, kann der Arbeitnehmer beim Personalleiter oder in der Lohnbuchhaltung erfragen. [Bild am Sonntag, 13.10.2002]
Seit die Neuregelung in Kraft ist, muss man in der Lohnbuchhaltung des Rathauses einen Großteil der Arbeitszeit für die Abrechnung der geringfügig Beschäftigten aufwenden. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.2000]
Das Betriebsarchiv untersteht der »Treuhandanstalt«; es soll – mit Ausnahme der Akten der Lohnbuchhaltung – in die zu gründende DEFA‑Stiftung aufgenommen werden; vorgesehen ist, daß die Stiftung die Archivbestände dem Bundesarchiv zur Verwaltung und öffentlichen Nutzung überläßt. [Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen – D. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 7966]
Die umständliche Rechnerei in den Lohnbuchhaltungen wird oft teurer als der Verlust an Arbeitszeit. [Die Zeit, 01.05.1992, Nr. 19]
Raddatz […] ahnt nicht einmal, wie knapp er an der Versetzung in die Lohnbuchhaltung vorbeigeschrammt ist[…]. [konkret, 2000 [1987]]
metonymisch Mitarbeiter der AbteilungQuelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Die Lohnbuchhaltung teilte der Arbeitsagentur auf der Arbeitsbescheinigung mit, daß ich eine Urlaubsabgeltung erhalten habe. [Bild am Sonntag, 12.02.2006]
Die Einsicht in die Gehaltsliste sollte der Lohnbuchhaltung vorbehalten bleiben […]. [C’t, 1996, Nr. 10]
Vor anderthalb Jahren wurde sie vom Personalchef[…] in die Abteilung geleitet […]. Dann saß sie am fünften Tag nicht an ihrem Telefon, als die Lohnbuchhaltung eine Mrs. Williams verlangte […]. [Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 288]

Thesaurus

Synonymgruppe
Lohnbuchführung · Lohnbuchhaltung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lohnbuchhaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lohnbuchhaltung‹.

Zitationshilfe
„Lohnbuchhaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lohnbuchhaltung>, abgerufen am 30.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lohnbuchhalter
Lohnbuch
Lohnbezug
Lohnbewegung
Lohnbescheinigung
Lohnbüro
Lohndiener
Lohndifferenz
Lohndiktat
Lohndisziplin