Lohndumping, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lohndumpings · Nominativ Plural: Lohndumpings · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [ˈloːndampɪŋ]
Worttrennung Lohn-dum-ping
Wortzerlegung  Lohn Dumping
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Wirtschaft, häufig abwertend von Arbeitgebern, die eine Maximierung ihrer Gewinne anstreben   Entlohnung von (vollbeschäftigten) Arbeitnehmern mit einem sehr niedrigen Arbeitsentgelt, das den ortsüblichen Lohn oder den Tariflohn deutlich unterschreitet
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Lohndumping verhindern, betreiben
in Präpositionalgruppe/-objekt: zu Lohndumping führen; der Kampf, ein Gesetz, Maßnahmen gegen Lohndumping; der Schutz vor Lohndumping
in Koordination: Schwarzarbeit und Lohndumping
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Lohndumping auf Baustellen
Beispiele:
Wir brauchen dringend einen Mindestlohn für die Zeitarbeit, um Lohndumping in der Branche zu verhindern. [Die Zeit, 05.01.2011 (online)]
Das sogenannte Lohndumping, also die Zahlung viel zu geringer Löhne, kommt dabei [bei illegalen Beschäftigungen in der bayrischen Baubranche] eher selten vor. [Süddeutsche Zeitung, 15.05.1997]
Unter anderem Deutschland, Frankreich und Belgien als wichtige Zielländer für entsandte Arbeitnehmer fordern neue Regeln, um Lohndumping zu vermeiden. [Süddeutsche Zeitung, 02.03.2018]
Dass deutsches Pflegepersonal massenhaft in der Schweiz arbeitet, ist nicht die Schuld der Schweizer, sondern die Folge jahrelangen Lohndumpings und Sozialabbaus in Deutschland. [Badische Zeitung, 07.09.2013]
Von den Heuschrecken, Rating‑Agenturen, Lohndumpings und Schnäppchenjägern kam er auf das, wovon der Ex‑Minister wohl am meisten versteht, nämlich den Wert der Arbeit. [Aachener Zeitung, 19.04.2013] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Lohndrückerei · Lohndumping
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lohndumping‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lohndumping‹.

Zitationshilfe
„Lohndumping“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lohndumping>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lohndrücker
Lohndruck
Lohndrift
Lohndisziplin
Lohndiktat
Lohneinbuße
Lohneinkommen
Lohneinstufung
Lohnempfänger
lohnen