Lohngeld

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLohn-geld (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

rauben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lohngeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt 200.000 Palästinenser sind damit von den Lohngeldern aus den Siedlungen abhängig.
Die Zeit, 27.12.2010, Nr. 52
Die bewaffneten Täter zwangen Peter K., ihnen rund 8000 Mark Lohngeld zu geben.
Bild, 23.08.1997
Es sind die Lohngelder für Tausende von Zwangsarbeitern, von denen sich ein großer Teil bei VW in den Tod schuften mußte.
konkret, 1993
Er behauptet, daß auf Kadow alle Kameraden wütend waren, weil er verschiedentlich Lohngelder unterschlagen und allerlei Hochstapeleien unternommen habe.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 13.03.1924
Laut Polizei holte der 66-Jährige am Freitag gegen 11.15 Uhr bei einer Bank in der Theatinerstraße Lohngelder ab.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.2003
Zitationshilfe
„Lohngeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lohngeld>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lohngefüge
Lohngefälle
Lohngarantie
Lohnfuhre
Lohnfront
Lohngleichheit
Lohngruppe
Lohnhierarchie
Lohnhöhe
lohnintensiv