Lohnkürzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLohn-kür-zung (computergeneriert)
WortzerlegungLohnKürzung
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
die Unternehmer wollten ungeachtet der Teuerungswelle eine Lohnkürzung durchsetzen [BredelVäter378]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitnehmer Arbeitszeit Arbeitszeitverlängerung Entlassung Feiertag Krankheit Krankheitsfall Protest Verzicht beschlossen entsprechend hinnehmen verordnet zehnprozentig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lohnkürzung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und spätestens nach den deutschen Erfahrungen scheuen andere Regierungen, selbst moderate Lohnkürzungen einzuleiten.
Die Zeit, 18.01.2010, Nr. 03
Und es tut nicht so weh wie eine direkte Lohnkürzung.
Der Tagesspiegel, 28.06.2004
Vorgesehen ist, die Lohnkürzungen von ursprünglich geplanten sechs auf fünf Jahre zu verkürzen.
Die Welt, 26.04.2003
Auch sei es gelungen, eine schon fest eingeplante Lohnkürzung für 1994 außer Kraft zu setzen.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.1994
Für die Stahlarbeiter mit bisher durchschnittlich 2.000 Mark netto bedeutete das eine Lohnkürzung von rund 300 Mark monatlich.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„Lohnkürzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lohnkürzung>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lohnkostenzuschuss
Lohnkosten
Lohnkonto
Lohnkampf
Lohninteresse
Lohnkutsche
Lohnkutscher
Lohnleitlinie
Lohnliste
Lohnminderung