Lohnstruktur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lohnstruktur · Nominativ Plural: Lohnstrukturen
WorttrennungLohn-struk-tur (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Differenzierung Eckpunkt Flexibilität Lohn Spreizung differenziert flexibel günstig regional sektoral starr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lohnstruktur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das setzt vor allem eine Öffnung der Lohnstruktur nach unten voraus, um produktivitätsorientierte Löhne zahlen zu können.
Die Zeit, 15.03.2006, Nr. 11
Tatsächlich zeigt ein Vergleich der Lohnstrukturen von 1986 und 89 nur minimale Verbesserungen.
konkret, 1989
Die Lohnstruktur müsse sich den Veränderungen am Arbeitsmarkt anpassen, die Löhne müssten betriebsnäher vereinbart werden.
Die Welt, 16.11.2000
Wenn wir die Lohnstrukturen nicht korrigieren, nimmt die Sache kein gutes Ende.
Der Tagesspiegel, 28.02.2005
Die Lohnstruktur spielt aber auch in Tarifrunden eine Rolle, in denen es nicht darum geht, technische Neuerungen in eine Lohnskala zu übersetzen.
o. A. [Bar.]: Lohnstruktur. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Zitationshilfe
„Lohnstruktur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lohnstruktur>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lohnstreik
Lohnstreifen
Lohnstopp
Lohnsteuervergünstigung
Lohnsteuertabelle
Lohnstückkosten
Lohnsubvention
Lohnsumme
Lohnsummensteuer
Lohnsystem