Lokalität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lokalität · Nominativ Plural: Lokalitäten
Aussprache
WorttrennungLo-ka-li-tät (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1969

Bedeutung

Raum für verschiedene Zwecke der Zusammenkunft, besonders Gaststätte, Lokal
Beispiele:
die Lokalitäten des Urlaubsortes hatten sich auf die Saison eingestellt
er wurde durch die Hamburger Lokalitäten geführt
Dieser Klub ... besaß im ersten Stock eines Weinrestaurants ein paar komfortable Lokalitäten, woselbst man seine Mahlzeiten nahm und sich zu zwanglosen Unterhaltungen zusammenfand [Th. MannBuddenbrooks1,277]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

lokal · Lokal · lokalisieren · Lokalität
lokal Adj. ‘örtlich, auf eine bestimmte Örtlichkeit beschränkt’, entlehnt (18. Jh.) aus gleichbed. frz. local, das seinerseits auf lat. locālis (zu lat. locus ‘Ort, Platz, Stelle’) beruht. Direkt aus dem Lat. älteres localisch (16. Jh.). Lokal n. ‘Ort, Räumlichkeit’ (Ende 18. Jh.), dann besonders ‘Gaststätte’ (19. Jh.), nach substantiviertem frz. local ‘Örtlichkeit’. lokalisieren Vb. ‘örtlich festlegen, beschränken, begrenzen’ (19. Jh.), frz. localiser. Lokalität f. ‘Örtlichkeit, Raum’ (Ende 18. Jh.), latinisierte Entlehnung aus frz. localité ‘Ort, Örtlichkeit, Gegend’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Lokalisation · Lokalität · ↗Ortsangabe · ↗Position · ↗Stelle · ↗Örtlichkeit
Unterbegriffe
Assoziationen
Geografie
Synonymgruppe
Lage · ↗Ort · ↗Position · ↗Punkt · ↗Standort · ↗Stelle · ↗Stätte  ●  Lokalität  lat. · ↗Fleck  ugs. · ↗Location  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auswahl Kenntnis Laden Suche aufsuchen bestimmt besucht divers einschlägig gastronomisch geeignet gewiss jeweilig passend ungewöhnlich verschieden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lokalität‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen weiterer Untersuchungen könne er jedoch diese Lokalitäten nicht genauer benennen.
Die Zeit, 30.05.2011 (online)
Was liegt ihnen daran, in möglichst maroden Lokalitäten Bier im Stehen zu trinken?
Die Welt, 23.07.1999
Pünktlich um halb sechs Uhr an diesem Tag suchte Morris die erwähnte Lokalität auf.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 911
Es galt für die verschiedenen Bevölkerungsschichten ihnen besonders angepaßte Lokalitäten zu schaffen.
Reklame-Praxis, 1926, Nr. 3, Bd. 3
Die Idee, die uns so zur Verfügung gestellt wird, ist die einer psychischen Lokalität.
Freud, Sigmund: Die Traumdeutung, Leipzig u. a.: Deuticke 1914 [1900], S. 421
Zitationshilfe
„Lokalität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lokalität>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lokalisierung
lokalisieren
lokalisierbar
Lokalisation
Lokalgruppe
Lokalkolorit
Lokalmatador
Lokalnachricht
Lokalnotiz
Lokalorgan