Lokalwährung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lokalwährung · Nominativ Plural: Lokalwährungen
WorttrennungLo-kal-wäh-rung (computergeneriert)
WortzerlegunglokalWährung

Thesaurus

Synonymgruppe
Lokalwährung · Regionalgeld · ↗Regionalwährung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

betragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lokalwährung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die schnelle Verbreitung von Lokalwährungen in Japan gibt es viele Gründe.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.2003
Die Aufträge seien um fünf Prozent auf 6786 Millionen Dollar gesunken; in Lokalwährungen seien die Aufträge stabil geblieben.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.2001
In jeweiligen Lokalwährungen ging der Konzern-Umsatz um zwei Prozent zurück.
Die Welt, 30.07.2003
Für das erste Halbjahr lag das Konzern-Umsatzplus in Lokalwährungen bei 17 Prozent.
Die Welt, 24.07.2003
Zitationshilfe
„Lokalwährung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lokalwährung>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lokalwahl
Lokalverwaltung
Lokalverkehr
Lokalverbot
Lokalton
Lokalzeitung
Lokalzug
Lokation
Lokativ
Lokator