Lomografie, die

Alternative Schreibung Lomographie
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lomografie · Nominativ Plural: Lomografien
Aussprache [lomogʀaˈfiː]
Worttrennung Lo-mo-gra-fie ● Lo-mo-gra-phie
Rechtschreibregel § 32 (2)
Herkunft zu Lomoruss (Markenname einer Kamera des sowjetischen Unternehmens Leningrádskoe optiko‑mechaníčeskoe obʺedinénieruss, Ленинградское оптико‑механическое объединениеruss) + Fotografie
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
Fotografie Stilrichtung in der Fotografie, die willkürliche, improvisierte Schnappschüsse von Menschen, Alltagssituationen, natürlichen Phänomenen (o. Ä.) mit einer einfachen Analogkamera als kreativ-experimentelle Kunstform versteht
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
Man kann sich […] auch in den Knipsrausch der Lomographie klicken – möglichst viele Bilder in kürzester Zeit mit einer möglichst primitiven Kamera aus der Hüfte geschossen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.07.2004]
Nicht ohne Grund finden viele Fotografen gelegentlich den Weg zurück zum analogen Bild, nicht ohne Grund lebt die Lomographie wieder auf, nicht ohne Grund sind Retro‑Apps bei Handy‑Fotos so beliebt. [RetroCamera.de, 15.05.2015, aufgerufen am 12.05.2020]
Das Unternehmen Leningradskoye Optiko Mechanichesckoye Obyedinenie fertigte bereits 1930 erste Kameras. Die bekannte Lomo LC‑A wurde ab 1984 in Russland als Gegenstück zu einem japanischen Modell verkauft. […] 1991 […] wurde die Lomo von begeisterten Studenten aus Wien in die ganze Welt exportiert – die Geburtsstunde der Lomografie als Fotokult. [Der Standard, 04.12.2009]
Kunst für alle, der Gedanke ist irgendwie schon der Geist von gestern, die Besessenheit, den eigenen Alltag zu dokumentieren, die kleine, schäbige Kamera mit ihren Sixties‑Design – die Lomographie träumt auf jede erdenkliche Weise von der Vergangenheit, als die Dinge noch greifbar waren, sich nicht hinter allen Oberflächen eine Datei verbarg. [Süddeutsche Zeitung, 01.04.2006]
Für K[…] ist die Lomografie die beste Methode, sich ein ganz individuelles Bild von seiner eigenen, persönlichen Welt zu machen. [Süddeutsche Zeitung, 18.08.1999]
2.
Fotografie im Stil der Lomografie (1) erzeugte Aufnahme
Beispiele:
Die Fotografien im Schaufenster sind keine Foto‑, sondern Lomographien: Gefertigt mit der kleinen, komfortfreien, russischen Kamera, der Lomo eben, die einzigartige Bilder macht, gerade weil sie technisch unzureichend ist. [Süddeutsche Zeitung, 16.10.2002]
Wenn eine Lomografie künstlerischen Ansprüchen genügt, dann kann das Kunst sein, wenn es geplant und mit Hintergedanken gemacht wurde. [Lomographie, 06.07.2009, aufgerufen am 12.05.2020]
Neben sämtlichen aufgehängten Fotoporträts[…] hat M[…] viele kleine Alltagsschnappschüsse entwickelt, sogenannte Lomografien. [Süddeutsche Zeitung, 14.03.2000]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Lomografie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lomografie>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lombretisch
Lombre
Lomber
Lombardsatz
Lombardkredit
Lomographie
Long Covid
Long Drink
Long Shirt
Long-Covid