Loskauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Loskauf(e)s · Nominativ Plural: Loskäufe
Aussprache [ˈloːskaʊ̯f]
Worttrennung Los-kauf
Grundform loskaufen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

das Loskaufen

Typische Verbindungen zu ›Loskauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Loskauf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Loskauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der ganzen Entführung handelte es sich nur um den Loskauf.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 7980
In Wahrheit hat sie den vom Loskauf verarmten Gutsbauern nur den Rest gegeben.
Die Zeit, 05.11.1993, Nr. 45
Es besteht allgemeine Wehrpflicht, aber Loskauf vom Dienst im aktiven Heer und der ersten Reserve gestattet.
o. A.: P. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 43843
Der Loskauf von der Militärpflicht kostete im zaristischen Rußland 800 Rubel.
o. A. [pra]: Einstellung des Verfahrens gegen Geldauflage, § 153a StPO. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Die Gattungen der »Gerichtsrede« und die bereits erwähnten juristischen Gedanken des »Loskaufes« (mit dem entsprechenden Gegenwert) lassen den Begriff stets im Rechtsbereich erscheinen.
Richter, L.: Erlösung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 3305
Zitationshilfe
„Loskauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Loskauf#1>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

Loskauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Los-kauf
Wortzerlegung LosKauf
DWDS-Basisartikel, 2016

Bedeutung

Beispiel:
Wer Glück beim Loskauf hatte, konnte ein Feuerzeug oder eine Uhr gewinnen. [Süddeutsche Zeitung, 22.06.1998]

Verwendungsbeispiele für ›Loskauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer Glück beim Loskauf hatte, konnte ein Feuerzeug oder eine Uhr gewinnen.
Süddeutsche Zeitung, 22.06.1998
Denn vor einigen Wochen auf der Fahrt zu ihren Eltern blieb sie mit dem Wagen liegen, entschied sich an einer Tankstelle spontan zum Loskauf.
Bild, 03.07.1999
Die Gattungen der »Gerichtsrede« und die bereits erwähnten juristischen Gedanken des »Loskaufes« (mit dem entsprechenden Gegenwert) lassen den Begriff stets im Rechtsbereich erscheinen.
Richter, L.: Erlösung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 3305
Als erstes Ziel ihrer Tätigkeit wurde ihnen durch die Verträge und ihre Ordensregeln die Seelsorge der christlichen Kaufleute und der Loskauf christlicher Sklaven vorgeschrieben.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 4799
Der Werbespot, mit dem die staatliche Lotteriegesellschaft für den Loskauf wirbt, wurde - ungewollt - zu einem Renner in den sozialen Netzwerken.
Die Zeit, 20.12.2013 (online)
Zitationshilfe
„Loskauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Loskauf#2>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
loshopsen
losheulen
loshetzen
loshauen
loshämmern
loskaufen
losketteln
losketten
losknallen
losknattern