Loslösung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Loslösung · Nominativ Plural: Loslösungen
Worttrennung Los-lö-sung
Wortzerlegung loslösen -ung

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe

Typische Verbindungen zu ›Loslösung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Loslösung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Loslösung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Politik der Regierung ist darauf gerichtet, keinerlei Loslösung irgendeines Teiles von Iran zuzulassen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]]
Man denke nur an den Kampf der anglikanischen Kirche um Loslösung von Rom. [Der Tagesspiegel, 04.08.2003]
Die Loslösung aus den absolutistischen Fängen gelingt kaum oder nur schwer. [Preussner, Eberhard: Absolutismus. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 740]
Erst mit zweieinhalb Jahren brauchen Kinder eine altersgemischte Gruppe und eine langsame Loslösung von der Mutter. [Süddeutsche Zeitung, 11.06.2001]
Dann aber wäre der Prozess der Erneuerung und der Loslösung gestoppt, kaum dass er begonnen hat. [Der Tagesspiegel, 03.03.2000]
Zitationshilfe
„Loslösung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Losl%C3%B6sung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Loskauf
Losgröße
Losglück
Loser
Losentscheid
Losnacht
Losnummer
Lospech
Lossagung
Losschein