Lubrikation

WorttrennungLu-bri-ka-ti-on · Lub-ri-ka-ti-on
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin bei sexueller Erregung durch Sekrete bewirkte Gleitfähigkeit der Scheide

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch was im Menschen von der Technik differiert, wird als eine Art von Lubrikation der Technik eingegliedert.
Adorno, Theodor W.: Minima Moralia, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1971 [1951], S. 299
Der ganze Frage-Duktus unterstellt eher Lasten als Lüste: fehlender Orgasmus, fehlende Erektion, fehlende "Lubrikation", wie uncharmanterweise weibliche Leidenschaft umschrieben wird.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.2002
Zitationshilfe
„Lubrikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lubrikation>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luba
LSD
LPG
LP
lozieren
Luch
Luchs
Luchsauge
luchsäugig
Luchsbau