Luch, das oder die

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Luch(e)s · Nominativ Plural: Luche
Nebenform Luch · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Luch · Nominativ Plural: Lüche
Aussprache
eWDG, 1969

Bedeutung

landschaftlich Sumpf, Bruch
Beispiel:
Nicht aus landesväterlicher Fürsorge, nicht aus Menschlichkeit legten die Preußenkönige die Luche und Brüche trocken [Natur u. Heimat1960]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Luch n. f. ‘sumpfige Niederung, am Wasser liegendes feuchtes Gelände, Bruch, Moor’, mnd. lūch (Mecklenburg 1. Hälfte 13. Jh., Brandenburg Ende 14. Jh.). Zufrühest bezeugt als Flurname (1157 bei Leipzig; seither vor allem in Norddeutschland vielfach als Name für Flurteile). In appellativischer Verwendung (zunächst landschaftlich, vor allem in Brandenburg) gewinnt Luch, vom Norden des dt. Sprachgebiets ausgehend, im 19. Jh. allgemeine Geltung und wird Fachausdruck der Bodenkunde. Die Bezeichnung bewahrt apolab.-apomoran. asorb. *ług (vgl. polab. laug, nordpomoran. łůg neben kaschub. łǫg, obsorb. łuh, nsorb. ług) ‘sumpfiger Boden, feuchtes Wiesenland, morastige, bewaldete Niederung’.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Braunbär Bär Elch Fischotter Tiger Wildkatze aufpassen breit rot

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Luch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einmal hat ihm im vorigen Jahr jemand im Roten Luch 25 Schafe gestohlen.
Der Tagesspiegel, 29.04.2001
Der Sturm fegt mit zunehmender Heftigkeit über das weite Luch.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 145
Schließlich haben die Ackerbürger dem wilden Luch Wiesen und Äcker abgerungen.
Die Welt, 18.01.2003
Nordöstlich von Marsa Luch haben deutsche Flugzeuge einen englischen Tanker angegriffen und versenkt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1941]
Rücksicht auf das Naturschutzgebiet Wartenberger Luch kannte der Öko-Gangster nicht.
Bild, 23.12.1997
Zitationshilfe
„Luch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luch>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lubrikation
Luba
LSD
LPG
LP
Luchs
Luchsauge
luchsäugig
Luchsbau
luchsen