Luftöffnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Luftöffnung · Nominativ Plural: Luftöffnungen
WorttrennungLuft-öff-nung (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Motorhaube

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Luftöffnung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch unter der Motorhaube mit extra Luftöffnung gibt es bislang nur 143 PS.
Bild, 12.10.1999
Daß die Luftöffnungen verschmutzen könnten, hält der Akademiker nicht für wahrscheinlich.
Der Tagesspiegel, 24.11.1998
Die Schmetterlingsraupen besitzen jedoch am Körperende zusätzlich ein Paar große Luftöffnungen.
Bild, 14.01.1998
Außer den Luftöffnungen an den Stirnwänden hat jedes Seitenfenster noch eine Lüftungsklappe.
Die Zeit, 16.01.1956, Nr. 03
In der Kiste auf dem Rücksitz raschelt es, Krallen kratzen auf dem Kistenboden, schwarze Augen lugen aus den Luftöffnungen.
Süddeutsche Zeitung, 17.05.2002
Zitationshilfe
„Luftöffnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luftöffnung>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luftnummer
Luftmörtel
Luftmine
Luftmenge
Luftmatratze
Luftoxidation
Luftoxydation
Luftparade
Luftpartikel
Luftperspektive