Luftdusche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Luftdusche · Nominativ Plural: Luftduschen
WorttrennungLuft-du-sche
WortzerlegungLuftDusche
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
Vorrichtung in der Art einer Dusche (1), bei der ein Luftstrahl zur Frischluftzufuhr, zur Entfernung von Schmutz, zum Trocknen o. Ä. genutzt wirdQuelle: DWDS, 2018
Beispiele:
Wer die Fabriken betreten will, muss Schutzkleidung tragen und sich in einer Luftdusche von Staubpartikeln reinigen lassen. [Die Welt, 22.04.2015]
»Unsere Suchtrupps haben in der Antarktis weit mehr als 10000 Metoriten gefunden […]«, sagt Carlton C. Allen, der Kurator und Hüter der Steine. »Es sind zudem die am sorgfältigsten konservierten Meteorite«, fügt er hinzu, während er sich blaue Plastikhüllen über die Schuhe zieht. Im nächsten Raum streift er sich Kittel und Häubchen über. Dann bläst eine Luftdusche den Staub weg, den er von draußen mitgebracht hat. [Der Tagesspiegel, 29.07.2002]
Herzstück der allergenarmen Ausrüstung ist eine aufwendige Be- und Entlüftungsanlage. »Luftduschen« an Wänden und Decken sorgen für ständige Frischlufterneuerung in allen Räumen. Ein Filter »wäscht« die Luft pollenfrei, verbrauchte und schadstoffbelastete Luft wird abgesogen. [Bild am Sonntag, 15.02.1998]
Der Altlotse, der vom Hangar zurückkam, nahm die Gelegenheit wahr, ungesehen im Badezimmer der Station zu verschwinden, wo er sich unter die Luftdusche stellte und seine Kleidung trocknete. [Berliner Zeitung, 04.08.1980]
[…] Tafelgläser werden geschnitten, geschliffen[…] und […] auf etwa 635 Grad Celsius erhitzt. Dieses Aufheizen über die Transformationstemperatur des Glases […] dauert etwa fünf Minuten. Anschließend wird das heiße Glas unter einer Luftdusche 18 bis 22 Sekunden [lang] schroff »abgeschreckt«. [Verlag Neue Zeit (Hrsg.): Kaltluft-Schock für Fensterscheiben. In: Neue Zeit 43/118 (1987), S. 5.]
Haartrockner
Beispiele:
Praktisch sind Haartrockner mit sogenannten »Diffusors« – auf deutsch: Luftduschen. Die Aufsätze mit den langen Noppen werden einfach auf die Düse des Föns gestülpt. So werden die Haare vom Ansatz her getrocknet[…]. [Berliner Zeitung, 01.02.1997]
Wenn sich die Kupplungs-Steckvorrichtung auf dem nassen Fußboden befindet[…] oder […] beim Hantieren mit der Luftdusche in die Badewanne oder das Waschbecken rutscht, dann droht Gefahr. [Berliner Zeitung, 31.03.1990]
Mit einem Fön oder einer Luftdusche kannst du deine Haare im Nu trocknen. [Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 72]
NEO Luftdusche LD 63, der ideale Haartrockner […]. [Berliner Zeitung, 20.11.1964]
2.
Vorgang des LuftduschensQuelle: DWDS, 2018
Beispiele:
Vor Beginn der Laborarbeit muss jeder seine Kleidung gegen einen blauen Reinraumanzug tauschen und eine kräftige Luftdusche nehmen, da kleinste Staubpartikel die Fertigungstechniken winziger elektronischer und optischer Bauteile stören können. [Die Welt, 04.09.2004]
Institutsdirektor Dieter Bimberg und Berlins Wissenschaftssenator Thomas Flierl zogen sich am Mittwoch als Erste bis auf die Unterwäsche aus und schlüpften in die blauen Reinraumanzüge, um das Labor nach einer kräftigen Luftdusche durch zwei Schleusen hindurch zu betreten. [Potsdamer Neueste Nachrichten, 17.06.2004]
[…] beinahe wäre ich in einen Polyesteranzug geschlüpft und hätte nach der unvermeidlichen Luftdusche das keimfreie Labor betreten[…]. [Die Zeit, 09.09.1999, Nr. 37]
Für 100 Yen erwirbt man eine Getränkedose, und mittlerweile gibt es bereits Automaten, die dazu noch eine schnelle Luftdusche oder für die Zeit des Auswählens ein Lied zum Mitsingen anbieten. [Berliner Zeitung, 02.08.1990]
Der Heizer darf jetzt eine Luftdusche nehmen. Er tritt im Stollen einige Schritte zur Seite, unter die Öffnung des Ventilators, und ein wirbelnder Windzug lockert die an die Stirn geklebten Haare und läßt sie flattern. Sechs solcher Lüftungsmaschinen sind da, jede hat zweihundertfünfzig Pferdestärken: Ihnen ist es zu danken, daß man nicht versengt wird[…]. [Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001, S. 154. Zitiert nach: Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Reiss 1925.]
3.
Medizin das Einblasen von Luft durch die Ohrtrompete in den Mittelohrraum zu diagnostischen oder therapeutischen Zwecken
Beispiele:
Ist das Ohr noch nicht mit Sekret bzw. Schleim gefüllt, sind Luftduschen […] zweckmäßig. [Zenner, Hans-Peter, Praktische Therapie von HNO-Krankheiten. Stuttgart, New York: Schattauer Verlag 2008, 2. Aufl., S. 166a]
Unter Luftdusche versteht man das Eintreiben von Luft durch die Ohrtrompete in das Mittelohr. [Alexander, G., Die Krankheiten des Gehörorgans. Berlin: Julius Springer Verlag, München: J. F. Bergmann Verlag 1926, Bd. 1, S. 939]
Bereits Wochen vor dem Eintritt der völligen Taubheit wird er, wie er in einem Brief schreibt, »zwischen 6 und 7 Uhr durch den starken Pfiff des Akkordes ais-e-c in höchster Piccola-Lage verfolgt.« Er reist, bis zur Mittellosigkeit, durch ganz Europa und sucht bei Spezialisten Hilfe. Man therapiert ihn mit Luftduschen, Tubenkatheterisierungen, Ätherspritzen, Schmierungen und Watteverbänden. [Neue Zürcher Zeitung, 28.07.2002]
Wenn die akuten entzündlichen Erscheinungen in der Nase und im Rachen abgeklungen sind, keine Sekretion aus der Nase vorhanden ist, der Rachen blaß und das Hörvermögen trotz der bisherigen Behandlung nach 8 bis 14 Tagen nicht besser geworden ist, dann kann man mit der Luftdusche nach Politzer beginnen. [Mayer, Otto, Die Akute Mittelohrentzündung. Wien, Berlin: Julius Springer Verlag 1928, S.11]
Zitationshilfe
„Luftdusche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luftdusche>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
luftdurchlässig
Luftdruckwaffe
Luftdruckmesser
Luftdruckbremse
Luftdruck
Luftdüse
Lufteinfluss
Lufteinschluss
Luftelektrizität
Lüftelmalerei