Lufthafen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lufthafens · Nominativ Plural: Lufthäfen
Worttrennung Luft-ha-fen
Wortzerlegung LuftHafen1
ZDL-Verweisartikel, 2019

Bedeutung

selten, veraltend
Synonym zu Flughafen
Beispiele:
Zweiter Schritt in der Luftfahrt‑Strategie Abu Dhabis ist der jetzt erfolgte Startschuß für die Errichtung eines neuen Flughafens. Er soll den bisherigen Lufthafen ersetzen, der technisch veraltet ist und nur Raum für maximal fünf Millionen Reisende jährlich bietet. [Die Welt, 21.05.2005]
1975, als Tempelhof aus allen Nähten platzte, erhielt der Westteil der Stadt in Tegel einen neuen zeitgemäßen Lufthafen, nach der Wende bekam das vereinigte Berlin mit Schönefeld noch einen dritten Airport hinzu. [Die Zeit, 24.11.2004 (online)]
Als wir an diesem sonnigen Spätwintertag die Abfertigungshalle des Lufthafens betraten, waren wir weit und breit die einzigen Menschen, die nicht hier angestellt waren. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.03.2003]
So habe vor allem die Lufthansa an den übermäßig gestiegenen Gebühren auf den deutschen Lufthäfen zu leiden, ohne eine Gegenleistung zu erhalten. [die tageszeitung, 31.07.1992]
Londons größter und neuester Lufthafen in Heathrow ([…], der sowohl für den nord‑ als auch für den südamerikanischen Verkehr benutzt werden wird, wurde am 26. März offiziell eröffnet. [Berliner Zeitung, 28.03.1946]

Thesaurus

Luftfahrt
Synonymgruppe
Flugplatz · ↗Luftverkehrszentrum · ↗Verkehrsflughafen  ●  ↗Flugfeld  österr., schweiz. · ↗Flughafen  Hauptform · ↗Aerodrom  fachspr., veraltet · ↗Airport  ugs., engl. · Lufthafen  fachspr., veraltend, selten · ↗Sonderlandeplatz  fachspr. · ↗Verkehrslandeplatz  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Lufthafen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er soll den bisherigen Lufthafen ersetzen, der technisch veraltet ist und nur Raum für maximal fünf Millionen Reisende jährlich bietet.
Die Welt, 21.05.2005
Über dem Kennedy Airport in New York beträgt dieses „Schlangestehen über dem Lufthafen“ durchschnittlich bereits dreißig Minuten.
Die Zeit, 02.08.1968, Nr. 31
Wenn er könnte, würde er seine Schäfchen fliegen lassen in Anna Viebrocks Lufthäfen und Volieren.
Die Zeit, 29.10.2001, Nr. 44
Gut 700 Komparsen hat der Düsseldorfer Lufthafen verpflichtet, ein Wochenende lang Passagiere zu mimen.
Die Welt, 11.06.2001
Auch sollten sie die Koordination der Sicherheitsmaßnahmen zwischen den Lufthäfen durch die existierenden Lufthafenorganisationen oder auf intergouvernementaler Ebene anstreben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]
Zitationshilfe
„Lufthafen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lufthafen>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luftgigant
Luftgewehr
luftgestützt
Luftgeschwader
Luftgeschäft
lufthaltig
Lufthärten
Lufthauch
Luftheizung
Luftherrschaft