Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Luftpartikel, das oder die

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Luftpartikels · Nominativ Plural: Luftpartikel
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Luftpartikel · Nominativ Plural: Luftpartikeln
Worttrennung Luft-par-ti-kel
Wortzerlegung Luft Partikel1

Thesaurus

Synonymgruppe
Aerosol · Luftpartikel

Verwendungsbeispiele für ›Luftpartikel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es hat mit der Reflektion kurzwelligen Lichts durch Luftpartikel zu tun. [Der Tagesspiegel, 18.07.2004]
Ermöglicht wird dies unter anderem durch die Produktion von kleineren Mikrochip‑Strukturen in sogenannten Diensträumen ohne störende Luftpartikel. [Der Tagesspiegel, 12.05.1998]
Mit virtuellen Techniken hingegen werden Verwirbelungen der Luftpartikel mit Pfeilen und Farben sichtbar gemacht. [Die Zeit, 20.10.2005, Nr. 43]
Das an Luftpartikeln gestreute Licht des Mondes erzeugt ein für Menschen unsichtbares Muster am Himmel, an dem sich der Käfer orientiert. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.2003]
Bisher hielt man das Abbrennen von Wäldern für die wichtigste Quelle für Luftpartikel über dem von fast einer Milliarde Menschen bevölkerten Subkontinent. [Süddeutsche Zeitung, 16.02.1999]
Zitationshilfe
„Luftpartikel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luftpartikel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luftparade
Luftoxydation
Luftoxidation
Luftnummer
Luftnot
Luftperspektive
Luftpfeife
Luftpirat
Luftpiraterie
Luftpistole