Luftpartikel, das oder die

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Luftpartikels · Nominativ Plural: Luftpartikel
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Luftpartikel · Nominativ Plural: Luftpartikeln
WorttrennungLuft-par-ti-kel
WortzerlegungLuftPartikel1

Thesaurus

Synonymgruppe
Aerosol · Luftpartikel
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Luftpartikel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es hat mit der Reflektion kurzwelligen Lichts durch Luftpartikel zu tun.
Der Tagesspiegel, 18.07.2004
Mit virtuellen Techniken hingegen werden Verwirbelungen der Luftpartikel mit Pfeilen und Farben sichtbar gemacht.
Die Zeit, 20.10.2005, Nr. 43
Das an Luftpartikeln gestreute Licht des Mondes erzeugt ein für Menschen unsichtbares Muster am Himmel, an dem sich der Käfer orientiert.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.2003
Bisher hielt man das Abbrennen von Wäldern für die wichtigste Quelle für Luftpartikel über dem von fast einer Milliarde Menschen bevölkerten Subkontinent.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1999
Freilich dürften die Trabanten nicht allzu weit von ihrem Planeten kreisen, damit das planetarische Gravitationsfeld noch wirksam für die Wiedergewinnung verlorengegangener Luftpartikel sein kann.
Die Zeit, 04.05.1973, Nr. 19
Zitationshilfe
„Luftpartikel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luftpartikel>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luftparade
Luftoxydation
Luftoxidation
Luftöffnung
Luftnummer
Luftperspektive
Luftpfeife
Luftphoto
Luftpirat
Luftpiraterie