Luftverflüssigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungLuft-ver-flüs-si-gung
WortzerlegungLuftVerflüssigung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Verfahren besonders mithilfe der Kältetechnik, bei dem Luft vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand übergeführt wird

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es hatten sich auch damals Verstopfungen der Maschinen für Luftverflüssigung durch eine feste Substanz gezeigt, die für festen Stickstoff gehalten wurde.
Wien, Wilhelm: Ein Rückblick. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 7378
Zitationshilfe
„Luftverflüssigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luftverflüssigung>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luftverdichtung
Luftveränderung
Luftunterstützung
Lüftungsvorrichtung
Lüftungsschacht
Luftverkehr
Luftverkehrsabkommen
Luftverkehrsgesellschaft
Luftverkehrstarif
Luftverkehrszentrum