Luftverflüssigung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Luft-ver-flüs-si-gung
Wortzerlegung LuftVerflüssigung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Verfahren besonders mithilfe der Kältetechnik, bei dem Luft vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand übergeführt wird

Verwendungsbeispiel für ›Luftverflüssigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es hatten sich auch damals Verstopfungen der Maschinen für Luftverflüssigung durch eine feste Substanz gezeigt, die für festen Stickstoff gehalten wurde.
Wien, Wilhelm: Ein Rückblick. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 7378
Zitationshilfe
„Luftverflüssigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luftverfl%C3%BCssigung>, abgerufen am 27.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luftverdichtung
Luftveränderung
Luftunterstützung
Lüftungsvorrichtung
Lüftungsschacht
Luftverkehr
Luftverkehrsabkommen
Luftverkehrsgesellschaft
Luftverkehrstarif
Luftverkehrsunternehmen