Luftzufuhr, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLuft-zu-fuhr
WortzerlegungLuftZufuhr
eWDG, 1969

Bedeutung

Zufuhr von (frischer) Luft
Beispiel:
die Regelung der Luftzufuhr

Thesaurus

Synonymgruppe
Belüftung · ↗Entlüftung · Lufterneuerung · Luftversorgung · Luftzufuhr · ↗Lüftung · ↗Ventilation  ●  Ventilierung  geh.
Assoziationen
  • Luft bekommen · Luft holen · ↗atmen · ↗hauchen  ●  Luft kriegen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Motor abdrehen abschneiden ausreichend drosseln regeln regulieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Luftzufuhr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihm ging es um die Erzeugung lebensechter Töne durch die mechanische Regulierung der Luftzufuhr.
Süddeutsche Zeitung, 23.01.2002
Nur wenn der Verschlußkorken vom Wein umspült wird, ist die Luftzufuhr unmöglich.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 22705
Man schichtet die Scheite locker und regelt die Luftzufuhr entsprechend.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 137
Klug und geschickt hatten die Häftlinge mit einem alten Tonrohr eine gut getarnte Luftzufuhr konstruiert.
Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 278
Schon vor dem Auflaufen der Rüben hackt man zwischen den Druckrollenreihen als Blindhacke zur Zerstörung des Unkrautes und zur Luftzufuhr.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 233
Zitationshilfe
„Luftzufuhr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luftzufuhr>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luftzirkulation
Luftwurzel
Luftwirbel
Luftwiderstandsbeiwert
Luftwiderstand
Luftzug
Luftzwischenfall
Lug
Lugaus
Lüge