Lukarne, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lukarne · Nominativ Plural: Lukarnen
Aussprache  [luˈkaʁnə]
Worttrennung Lu-kar-ne
Herkunft von lucarnefrz ‘Dachfenster’
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

CH
Synonym zu Gaube, Dachgaube
Beispiele:
Der schön gegliederte Bau mit seinen später hinzugekommenen vier Lukarnen fällt insbesondere durch die Fassadenmalerei auf, um welche es in diesem Beitrag hauptsächlich gehen soll. [Luzerner Zeitung, 22.08.2020]
Das Dachgeschoss wird ausgebaut und neu erschlossen. Dort sind sechs Zimmer geplant. […] Um Licht in die Räume zu bringen, sind Oblichter, Lukarnen und Dachfenster vorgesehen. [St. Galler Tagblatt, 25.01.2019]
Es handelt sich um ein Haus mit verschindelter Fassade auf gemauertem Sockel, einem Walmdach mit zwei Lukarnen und einem Erker über dem Eingang […]. [Luzerner Zeitung, 10.06.2011]
Drei neue Lukarnen sorgen unter dem Dach für genügend Tageslicht. [Neue Zürcher Zeitung, 05.09.2010]
Das letzte Stück der Drehleiter […] besteht aus einem Teleskop‑Gelenkarm von rund 3,5 Metern Länge. Mit ihm kann die Feuerwehr präzise und sehr nahe ans gewünschte Objekt gelangen, zum Beispiel zu einem Balkon oder einer Lukarne, um jemanden zu retten. [Neue Zürcher Zeitung, 31.07.2009]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Lukarne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lukarne>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luk
Lugubrität
lugubre
luguber
lügnerisch
Lukas
Lukasevangelium
Luke
lukrativ
lukrieren