Lukasevangelium

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLuk-as-evan-ge-li-um

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kapitel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lukasevangelium‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lesern des Lukasevangeliums wird die verdeckte Pointe nicht entgangen sein.
Die Zeit, 21.04.2013, Nr. 16
Die Geschichte dient aber im Lukasevangelium zur Erläuterung einer Dämonenaustreibung.
Die Welt, 15.10.2001
Tatsächlich ist es das Lukasevangelium, der Fischzug des Petrus, LK.
Der Tagesspiegel, 14.01.2001
Kanon des M. enthielt eine Abart des Lukasevangeliums und zehn Briefe des Paulus.
o. A.: M. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 39333
Zu den beiden ältesten Evangelien Matthäus und Markus kamen zwischen 65 und 75 das Lukasevangelium und seine Fortsetzung, die »Apostelgeschichte«, hinzu.
Schneider, Carl: Das Christentum. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 17750
Zitationshilfe
„Lukasevangelium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lukasevangelium>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lukas
Lukarne
Luk
Lugubrität
lugubre
Luke
lukrativ
lukrieren
Lukubration
lukulent