Luna

WorttrennungLu-na (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
römische Mythologie Göttin des Mondes
2.
dichterisch (weibliche) Personifikation des Mondes

Thesaurus

Astronomie
Synonymgruppe
Erdbegleiter · ↗Erdmond · ↗Erdtrabant · ↗Mond  ●  Luna  fachspr. · kosmischer Nachbar  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • mondsüchtig · schlafwandelnd · ↗somnambul
  • Lunarkalender · Mondkalender · freier Lunarkalender · ungebundener Lunarkalender
  • Lunisolarkalender · gebundener Lunarkalender
  • Mondkartierung · ↗Selenografie
  • Tellurium  fachspr., lat.
  • Blutmond · Kupfermond

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lunas leibliche Mutter hat sich ein Leben mit ihrer Tochter nicht vorstellen können.
Bild, 07.07.2004
Im dritten Akt ("Der Sohn der Zigeunerin") singen die Mannen Lunas kriegerische Lieder in ihrem Lager.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 281
Doch an dem Tag ist mir klar geworden, dass das Harz Lunas Weg war, ihre Trauer über den Verlust der anderen Bäume zu vermitteln.
Der Tagesspiegel, 03.11.2000
Natürlich sind Frau Lunas Foppereien nicht etwa auf den angelsächsischen Sprachraum beschränkt.
Die Zeit, 27.03.1964, Nr. 13
Obwohl die Animationstechnik jedes Jahr gewaltige Fortschritte macht, wirken Lunas Bewegungen immer noch sehr unnatürlich.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.1998
Zitationshilfe
„Luna“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luna>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lumpigkeit
lumpig
Lumperei
Lumpenzeug
Lumpenwirtschaft
Lunapark
lunar
Lunarium
Lunarorbit
Lunatiker