Lungenödem

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLun-gen-ödem (computergeneriert)

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Lungenödem  ●  Wasserlunge  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Lunge  ●  ↗Beuschel  ugs., österr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

erleiden sterben tödlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lungenödem‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da die Beamten regelrecht auf dem Mann lagen, erlitten zwei durch die Flammen ein Lungenödem.
Der Tagesspiegel, 04.05.2004
Der Orang-Utan starb jetzt im Alter von 17 Jahren an einem Lungenödem.
Bild, 18.06.2002
Chandra glaubt nicht an die gängige Version vom Tod durch Lungenödem.
Die Zeit, 31.05.1985, Nr. 23
In wenigen Tagen stirbt der Infizierte an Lungenödem und Kreislaufkollaps.
o. A. [bus]: Pest. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Weiter hat das Urteil ein Lungenödem unterstellt, aber blutigen Schleim in den Luftwegen auf Schläge gegen die Nase zurückgeführt.
Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 302
Zitationshilfe
„Lungenödem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lungenödem>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lungenleidend
Lungenlappen
Lungenkrebs
Lungenkraut
Lungenkrankheit
Lungenoperation
Lungenresektion
Lungenschlag
Lungenschnecke
Lungenschwindsucht