Lungenheilstätte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLun-gen-heil-stät-te
WortzerlegungLungeHeilstätte
eWDG, 1969

Bedeutung

Heilstätte für Lungenkranke

Verwendungsbeispiele für ›Lungenheilstätte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Steintherme steht in der Tradition der einst aus Not geborenen Lungenheilstätte.
Der Tagesspiegel, 27.05.2005
Erst in der Lungenheilstätte wird er sich die bisher gesunde Lunge infizieren.
Die Zeit, 31.03.1978, Nr. 14
Bis 1930 entstand daher in waldreicher Umgebung eine moderne Lungenheilstätte, in der vornehmlich Patienten aus dem Berliner Ballungszentrum behandelt wurden.
Die Welt, 11.10.2002
Wir sitzen jetzt in Schirmeck, in einem wunderbaren Sanatorium, einer Lungenheilstätte.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 17.11.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Wenn irgend möglich, bringe man die Kranken in eine Lungenheilstätte mit Gelegenheit zu Freiluft-Liegekuren.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 285
Zitationshilfe
„Lungenheilstätte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lungenheilst%C3%A4tte>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lungenheilanstalt
Lungenhaschee
Lungengewebe
lungengängig
Lungenfürsorge
Lungeninfarkt
Lungenkraft
lungenkrank
Lungenkrankheit
Lungenkraut