Luxusgut, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Luxusgut(e)s · Nominativ Plural: Luxusgüter
Aussprache [ˈlʊksʊsˌguːt]
Worttrennung Lu-xus-gut
Wortzerlegung  Luxus Gut2
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
Wirtschaft teure, hochwertige Ware mit hohem Prestige, die über den Normalbedarf hinausgeht und für viele Menschen unerschwinglich ist
Grammatik: meist im Plural
Synonym zu Luxusware (1), Luxusprodukt, Gegenwort zu Konsumgut, Alltagsgut
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: teure, begehrte, importierte, unerschwingliche Luxusgüter
als Akkusativobjekt: Luxusgüter kaufen
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Nachfrage nach Luxusgütern; Hersteller von Luxusgütern; der Markt für Luxusgüter; der Handel mit Luxusgütern; die Einfuhr, der Import, Export von Luxusgütern; eine [höhere] Mehrwertsteuer auf Luxusgüter
als Prädikativ: als Luxusgut gelten
Beispiele:
Viele Produkte, die früher einmal Luxusgüter waren, sind aufgrund von Industrialisierung und Massenproduktion heute keine mehr. [Basler Zeitung, 14.10.2021]
Von goldenen, mit Perlen bestückten Colliers bis zu den aufwendig verkanteten Parfum‑Flacons, von der schweren Rolex‑Uhr bis zu teuren Karossen und seidenen Krawatten materialisiert er [der Luxus] sich […] immer wieder in statussymbolischen Luxusgütern. [Neue Zürcher Zeitung, 19.12.2019]
Wenn Sekt künftig als Luxusgut gilt, dann wird man in so mancher Chefetage wohl oder übel auf schnöden Bordeaux Premier Cru zurückgreifen müssen. [Sekt oder Selters – Die Zeit, 06.02.2014, aufgerufen am 19.11.2021]
Erleichtert wurde [von China] vor allem der Import von Rohstoffen und Erzeugnissen der Hochtechnologie, während die Zölle von Konsum‑ und Luxusgütern kaum geändert wurden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.04.1996]
Vor allem anderen galt die Entwicklung des »Standorts Deutschland« in den vergangenen Jahrzehnten der Integration von Luxusgütern in den Alltagskonsum, ihrer Verwandlung in notwendige Konsumgüter. [Die Zeit, 28.05.1993]
2.
übertragen Sache, die für viele Menschen nicht erschwinglich ist oder ihnen nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung steht
Grammatik: meist im Singular
Synonym zu Luxusware (2)
Beispiele:
An materiellen Exzessen mangelt es in Japan wahrlich nicht – doch eines der begehrtesten Luxusgüter ist kostenlos: Schlaf. [Welt am Sonntag, 01.12.2013]
Bildung ist in Burkina Faso ein Luxusgut. [Neue Westfälische, 09.10.2021]
[…]Obst und Gemüse werden für Geringverdiener und Menschen in Grundsicherung durch die Preissteigerungen endgültig zum Luxusgut, das sie sich nicht mehr leisten können[…]. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 24.09.2021]
Das größte Luxusgut, das wir heutzutage haben, ist Zeit. [Welt am Sonntag, 18.11.2018]
Psychotherapie ist kein Luxusgut, sondern notwendige Hilfe. [Frankfurter Rundschau, 02.06.1997]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Luxusartikel · Luxusgut · Luxusprodukt

Typische Verbindungen zu ›Luxusgut‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Luxusgut‹.

Zitationshilfe
„Luxusgut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luxusgut>, abgerufen am 19.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luxusgeschöpf
Luxusgegenstand
Luxuserzeugnis
Luxusdampfer
Luxusbungalow
Luxusherberge
Luxushotel
Luxushure
Luxusjacht
Luxuskabine