Luxuskabine, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLu-xus-ka-bi-ne (computergeneriert)
WortzerlegungLuxusKabine
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Luxusdampfer

Verwendungsbeispiele für ›Luxuskabine‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Morgen, an meinem vierundzwanzigsten Geburtstag, werde ich in einer Luxuskabine aufwachen.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 9
Früher waren die billigen Plätze zuerst ausverkauft, heute sind das die Luxuskabinen, sagt der Kapitän der Pride of Rotterdam.
Die Zeit, 21.05.2001, Nr. 21
Aber Geld hatte er, und es wäre für ihn eine Kleinigkeit gewesen, Luxuskabinen auf dem besten Steamer zu nehmen.
Löhndorff, Ernst Friedrich: Südwest-Nordost, Bremen: Schünemann 1936 [1936], S. 43
In der vornehmsten Anstalt verlangte er eine Luxuskabine mit Spiegel.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 375
So gibt es an Bord unter anderem mehr Luxuskabinen sowie einen Fitnessbereich, einen Kinderspielplatz und ein Schwimmbad.
Der Tagesspiegel, 07.03.2003
Zitationshilfe
„Luxuskabine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Luxuskabine>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luxusjacht
Luxushure
Luxushotel
Luxusherberge
Luxusgut
Luxuskarosserie
Luxusklasse
Luxuslabel
Luxusleben
Luxuslimousine