Lymphbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLymph-bahn
WortzerlegungLympheBahn
eWDG, 1969

Bedeutung

Medizin Lymphgefäß

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Lymphbahnen münden vor allem nahe dem Herzen in die Venen ein.
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 209
Der Krankheitsstoff ist im Blute nicht nachweisbar, hingegen scheint er sich durch die Lymphbahnen zu verbreiten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1937]
Da das Gift durch die Lymphbahnen dem Herzen zugeführt wird, vergiftet es die ganze Blutmenge.
Körting, Georg Friedrich: Unterrichtsbuch für die weibliche freiwillige Krankenpflege, Berlin: Mittler 1913 [1907], S. 78
Bei Versuchen an Mäusen stellten die Forscher nun fest, dass zumindest genmanipulierte Tumorzellen sehr wohl in der Lage sind, neue Lymphbahnen zu induzieren.
Süddeutsche Zeitung, 06.02.2001
In der Regel breitet sich der Tumor zunächst über die Lymphbahnen aus.
Die Welt, 17.07.1999
Zitationshilfe
„Lymphbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lymphbahn>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lymphatismus
lymphatisch
Lymphangitis
Lymphangiom
Lymphadenitis
Lymphdrainage
Lymphdrüse
Lymphe
Lymphgefäß
Lymphgefäßentzündung