Mädchengymnasium, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungMäd-chen-gym-na-si-um (computergeneriert)
WortzerlegungMädchenGymnasium

Thesaurus

Synonymgruppe
Mädchengymnasium  ●  ↗Lyzeum  regional
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (junges) Ding · Mädchen · junge Dame  ●  ↗Deern  norddeutsch · ↗Dirn(e)  veraltet, regional · ↗Fräulein  veraltet · ↗Maid  veraltet, poetisch · junge Frau  Hauptform · ↗Girl  ugs. · ↗Mädel  ugs.
  • höhere Mädchenschule · höhere Töchterschule

Typische Verbindungen
computergeneriert

Klasse Lehrerin Schülerin Ursula besuchen katholisch rein städtisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mädchengymnasium‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich ging auf ein Mädchengymnasium, aber in eine mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse mit sehr guten Lehrern.
Die Zeit, 11.05.2013, Nr. 16
Neben der Jungenschule sei zu einem späteren Zeitpunkt auch die Einrichtung eines Mädchengymnasiums geplant.
Die Welt, 16.12.2003
Gerade bin ich sehr froh, dass ich diese Mädchenclique auf dem Mädchengymnasium gleich gefunden habe.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.2004
Das trifft auch für das Mädchengymnasium Essen-Borbeck zu, das letzte staatliche Mädchengymnasium in Nordrhein-Westfalen überhaupt.
Der Spiegel, 19.09.1988
Maria Mondmilch war in der großen Stadt Schülerin eines Mädchengymnasiums.
Lichtenstein, Alfred: Die Jungfrau. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1919], S. 34289
Zitationshilfe
„Mädchengymnasium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mädchengymnasium>, abgerufen am 19.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mädchengruppe
Mädchengesicht
Mädchengeschichte
Mädchenfußball
Mädchenerziehung
mädchenhaft
Mädchenhandel
Mädchenhändler
Mädchenherz
Mädchenjäger