Männerstimme, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMän-ner-stim-me (computergeneriert)
WortzerlegungMannStimme
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
nur eine Männerstimme war zu hören

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Männerstimme befahl auf Englisch, Los, los, alle nach hinten.
Bild, 21.10.1999
Berühmt und berüchtigt taucht er aus dem Nebel der Geschichte auf », hebt eine Männerstimme - passend zum Geschehen - aus dem Off an.
Die Zeit, 20.06.2010 (online)
In englisch-deutschem Kauderwelsch zankte eine hohe Männerstimme und suchte sich vergebens verständlich zu machen.
Braun, Lily: Lebenssucher. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 2665
Die Frauenstimme war laut und erregt, die Männerstimme zischte nur.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 226
Tonmalerei des Orchesters ist schon nicht immer angenehm, mit Männerstimmen noch bedenklicher.
Wilhelm II. (Kaiser des Deutschen Reiches): Das deutsche Volkslied. In: Johann, Ernst (Hg.), Reden des Kaisers, München: Deutscher Taschenbuch-Verl. 1966 [06.06.1903], S. 102
Zitationshilfe
„Männerstimme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Männerstimme>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Männerstation
Männerskat
Männerseite
Männerschnupfen
männerscheu
Männertag
Männertracht
Männertreu
Männertrunk
Männerturnen