Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Märchenplatte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Märchenplatte · Nominativ Plural: Märchenplatten
Worttrennung Mär-chen-plat-te
Wortzerlegung Märchen Platte

Verwendungsbeispiele für ›Märchenplatte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da sind mir die Kleinen, die nach der Märchenplatte oder Nena verlangen, schon lieber. [Die Zeit, 01.11.1985, Nr. 45]
Aber vielleicht gehören ja ohnehin nur die zur Zielgruppe, die sich nicht von ihren Märchenplatten trennen konnten. [Die Zeit, 12.10.2009, Nr. 41]
Wenn der Junge diese Stelle vorgelesen bekommt oder von der Märchenplatte hört, wenn grade keine Zeit zum Vorlesen ist, entsteht ein seltsames Gefühl. [Der Tagesspiegel, 27.03.2005]
Zitationshilfe
„Märchenplatte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/M%C3%A4rchenplatte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Märchenoper
Märchenonkel
Märchenmotiv
Märchenlotto
Märchenland
Märchenprinz
Märchenprinzessin
Märchenreich
Märchensammlung
Märchenschach