Märchenplatte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungMär-chen-plat-te (computergeneriert)
WortzerlegungMärchenPlatte

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da sind mir die Kleinen, die nach der Märchenplatte oder Nena verlangen, schon lieber.
Die Zeit, 01.11.1985, Nr. 45
Aber vielleicht gehören ja ohnehin nur die zur Zielgruppe, die sich nicht von ihren Märchenplatten trennen konnten.
Die Zeit, 12.10.2009, Nr. 41
Wenn der Junge diese Stelle vorgelesen bekommt oder von der Märchenplatte hört, wenn grade keine Zeit zum Vorlesen ist, entsteht ein seltsames Gefühl.
Der Tagesspiegel, 27.03.2005
Zitationshilfe
„Märchenplatte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Märchenplatte>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Märchenoper
Märchenonkel
Märchenmotiv
Märchenlotto
Märchenland
Märchenprinz
Märchenprinzessin
Märchenreich
Märchensammlung
Märchenschach