Müllabfuhr, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Müllabfuhr · Nominativ Plural: Müllabfuhren
Aussprache 
Worttrennung Müll-ab-fuhr
Wortzerlegung  Müll Abfuhr
eWDG

Bedeutungen

1.
Abtransport von Müll (durch städtische Behörden)
2.
(städtische) Einrichtung, die für 1 verantwortlich ist

Thesaurus

Synonymgruppe
Müllabfuhr · Müllbeseitigung · Müllentsorgung  ●  Kehrichtabfuhr  schweiz.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Müllabfuhr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Müllabfuhr‹.

Verwendungsbeispiele für ›Müllabfuhr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich vergleiche das gern mit der Müllabfuhr in einer großen Stadt.
Die Welt, 22.07.2005
Dann kippen wir ihn aus dem Fenster, die Müllabfuhr holt ihn ab.
Der Tagesspiegel, 22.12.2000
Die Männer von der Müllabfuhr nehmen es nämlich nicht mit.
Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 81
Bei der ständig fortschreitenden Verbreitung der Ölfeuerung wirft diese Frage für die Müllabfuhr große Probleme auf.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 211
An einem andern Tag sah ich einen Wagen mit Müllabfuhr vor einem Hause stehen.
Dohm, Hedwig: Christa Ruland. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 10114
Zitationshilfe
„Müllabfuhr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/M%C3%BCllabfuhr>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mulla
Müll-Leute
Müll-Lader
Mull
Muli
Müllabladeplatz
Müllabladestelle
Müllablagerung
Mullah
Müllauto