Müllschlucker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Müllschluckers · Nominativ Plural: Müllschlucker
Aussprache
WorttrennungMüll-schlu-cker
WortzerlegungMüllSchlucker
eWDG, 1974

Bedeutung

Schacht, besonders in Hochhäusern, in den der Müll geschüttet wird
Beispiele:
ein Neubau mit Müllschlucker
diese Wohnung hat einen Müllschlucker

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufzug Baby Fahrstuhl Hund Schacht Zentralheizung werfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Müllschlucker‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bringt schluchzend ein Mädchen zur Welt, wirft es in den Müllschlucker.
Bild, 15.04.2002
Auf den Müllschlucker, den ich meiner Schwester installiert habe, bin ich besonders stolz.
Die Zeit, 27.04.1998, Nr. 17
Normalerweise landen Dinger wie diese im Müllschlucker, wenn sie ausgedient haben.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.1999
Nachdem er gegangen war, warf ich den Filzhut in den Müllschlucker.
Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 147
Diese politisch komfortable Autosuggestion funktionierte solange, bis 1989 mit der Mauer jener zentrale Müllschlucker verschwand, in dem »die übelsten Züge der Deutschen« zwischengelagert waren.
konkret, 1997
Zitationshilfe
„Müllschlucker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Müllschlucker>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Müllschippe
Müllschaufel
Müllsack
Müllplatz
Müllofen
Mülltonne
Mülltrennung
Mulltupfer
Müllverbrennung
Müllverbrennungsanlage