Mützenschirm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMüt-zen-schirm
WortzerlegungMützeSchirm
eWDG, 1974

Bedeutung

schützender Schirm einer Mütze
Beispiel:
die Polizisten legten grüßend die Hand an den Mützenschirm [KoeppenAmerikafahrt187]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Augen unter dem Mützenschirm wandern unentwegt über die Gruppe.
Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten, Stuttgart: Verl. Neuer Weg 1978 [1935], S. 286
Jetzt ist der Mützenschirm naß und weich und kippt ihm vor die Augen.
Die Zeit, 05.06.1992, Nr. 24
Die Augen, tief im Schatten des Mützenschirms, blickten kalt und drohend.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 141
Der Mützenschirm wirft Schatten bis über seine Nase mit den gelben Röhrchen.
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 175
Auf den Füßen spürt man die Stiefel des Vordermannes, und am Hinterkopf rhythmisches Klopfen eines Mützenschirms.
Der Tagesspiegel, 01.02.2001
Zitationshilfe
„Mützenschirm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mützenschirm>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mützenschild
Mützenrand
Mützenmacher
mutzen
Mütze
mutzig
Muzak
Muzin
Mwst.
My