Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Mützenschirm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mützenschirm(e)s · Nominativ Plural: Mützenschirme
Aussprache 
Worttrennung Müt-zen-schirm
Wortzerlegung Mütze Schirm
eWDG

Bedeutung

schützender Schirm einer Mütze
Beispiel:
die Polizisten legten grüßend die Hand an den Mützenschirm [ KoeppenAmerikafahrt187]

Typische Verbindungen zu ›Mützenschirm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mützenschirm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mützenschirm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Augen unter dem Mützenschirm wandern unentwegt über die Gruppe. [Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten, Stuttgart: Verl. Neuer Weg 1978 [1935], S. 286]
Die Augen, tief im Schatten des Mützenschirms, blickten kalt und drohend. [Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 141]
Jetzt ist der Mützenschirm naß und weich und kippt ihm vor die Augen. [Die Zeit, 05.06.1992, Nr. 24]
Keck reicht der Mützenschirm des Dachs ein wenig über die hintere Scheibe. [Die Zeit, 06.06.2011, Nr. 23]
Der Mützenschirm wirft Schatten bis über seine Nase mit den gelben Röhrchen. [Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 175]
Zitationshilfe
„Mützenschirm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/M%C3%BCtzenschirm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mützenschild
Mützenrand
Mützenmacher
Mütze
Mützchen
Müßiggang
Müßiggang ist aller Laster Anfang
Müßiggänger
Müßigkeit
N