Machart, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMach-art (computergeneriert)
WortzerlegungmachenArt
eWDG, 1974

Bedeutung

Art, Form eines Kleidungsstückes
Beispiele:
eine hübsche, moderne, jugendliche Machart
umgangssprachlich eine flotte Machart
die Kleider waren alle von derselben Machart
übertragen
Beispiel:
umgangssprachlich die Machart eines Filmes, Buches

Thesaurus

Synonymgruppe
Art · ↗Fasson · ↗Formgebung · ↗Gepräge · Machart · ↗Manier · ↗Stil · ↗Weise

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bombe Film Gedicht Inhalt Sendung Sprengsatz Thematik Thriller Verpackung altmodisch bieder billig fein gleich handwerklich herkömmlich konventionell krud perfekt primitiv raffiniert schlicht simpel solid sorgfältig sowjetisch traditionell westlich ähneln übel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Machart‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur modernen Machart zählt oft auch das umstrittene Nachstellen von historischen Ereignissen.
Der Tagesspiegel, 08.12.2000
Mit einem Musiker unterhält man sich über die Machart eines bestimmten Werkes.
Die Zeit, 11.03.1988, Nr. 11
Und mein grünes Samtkleid, weißt Du, dieses lange, bekommt auch noch eine andere Machart.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 15.11.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Die Machart und die Sorgen der Macher brauchen ihn nicht zu interessieren.
Zwerenz, Gerhard: Die Ehe der Maria Braun, München: Goldmann 1979, S. 183
Wie war es einem menschlichen Gehirn zu dieser Stunde möglich, mit Geständnissen dunkelster Machart provozieren zu wollen?
Wondratschek, Wolf: Mozarts Friseur, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 16
Zitationshilfe
„Machart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Machart>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Machandelbaum
Machandel
Mach
Macchie
Macchia
machbar
Machbarkeit
Machbarkeitsstudie
Mache
Macheier