Machtprobe, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Macht-pro-be
Wortzerlegung MachtProbe
eWDG, 1974

Bedeutung

Probe, die jmds. Macht erweisen soll
Beispiele:
eine Machtprobe bestehen
Don Cristoval ... bedachte aber dann, daß dies nicht der Augenblick für eine Machtprobe wäre [CramerKonzessionen31]

Thesaurus

Synonymgruppe
Belastungsprobe · ↗Kraftprobe · ↗Kräftemessen · Machtprobe · ↗Nervenkrieg  ●  ↗Tauziehen  fig. · ↗Zerreißprobe  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Machtprobe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Machtprobe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Machtprobe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Kampf kann Hamas nicht gewinnen; sonst hätte sie die Machtprobe schon gewagt.
Der Tagesspiegel, 01.11.2004
Vor zwei Jahren wäre die Machtprobe vielleicht noch anders ausgegangen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]
Auch neben jeder bestimmten öffentlichen Meinung laufen solche Meinungskeime her, die später berufen sein können, selbst eine Machtprobe zu übernehmen.
Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 3
Also sind die Machtproben kein Krisensignal, sondern Anzeichen für eine intakte Familie.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 206
Abschaffung der Leibeigenschaft bedeutete eine Machtprobe zwischen Adel und Autokratie.
Laue, Theodor H. von: Rußland im 19. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17383
Zitationshilfe
„Machtprobe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Machtprobe>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Machtpotenzial
Machtpotential
Machtposition
machtpolitisch
Machtpolitiker
Machtrausch
Machtressource
Machtsicherung
Machtsphäre
Machtspiel