Made, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Made · Nominativ Plural: Maden
Aussprache
WorttrennungMa-de
Wortbildung mit ›Made‹ als Erstglied: ↗Madenhacker · ↗Madenwurm  ·  mit ›Made‹ als Letztglied: ↗Fliegenmade
eWDG, 1974

Bedeutung

wurmähnliche Insektenlarve, besonders von Fliegen
Beispiele:
das Aas, der Kadaver wimmelte von Maden
im Käse, in dem Fleisch sind schon die Maden
die Kirschen, Radieschen sind von Maden zerfressen
umgangssprachlichwie die Made im Speck (= sehr gut) leben
schlüpft eine weißliches Made aus dem Ei, die den Holzwurm ... von innen auffrißt [K. v. FrischLeben120]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Made f. ‘fußlose Larve’ (besonders der Fliegen, aber auch anderer Insekten), oft auch allgemein ‘Wurm, wurmähnliches Getier’, ahd. mado (9./10. Jh.), mhd. made, asächs. maðo, mnd. māde, mnl. nl. made ‘Made, Würmchen’, aengl. maða, got. maþa (germ. *maþō-) haben keine sicheren außergerm. Entsprechungen. Wenn sich armen. mat’l ‘Laus’ vergleichen läßt, so kann von einem Ansatz ie. *math- oder *moth- ‘nagendes, beißendes Gewürm oder Ungeziefer’ ausgegangen werden. Verwandtschaft mit ↗Motte (s. d.) ist fraglich. Vgl. Pfeifer Tiernamen 691 f.

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Engerling · ↗Larve · Made · ↗Raupe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fliege Haken Insekt Kakerlak Käfer Käse Larve Mehl Mäusekot Ratte Raupe Speck Spinne Suppe Wunde Wurm auffressen befallen ernähren essen fett fressen heranwachsen krabbeln kriechen lebend schlüpfen schwimmen weiß züchten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Made‹.

Zitationshilfe
„Made“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Made>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mädchenzimmer
Mädchenzeit
Mädchenweihe
Mädchentreff
Mädchentraum
made in
Madeira
Madel
Mädelchen
Mademoiselle