Magdtum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Magdtums · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungMagd-tum (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

veraltet Jungfräulichkeit, Jungfernschaft
Beispiel:
sie [Brunhild] streitet um ihr Magdtum, / Als wär' ihr Leben selbst daran geknüpft [HebbelGehörnter Siegfried4]

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie wälzte sich schlaflos in ihrem Bett und verwünschte ihr Magdtum.
Janitschek, Maria: Die neue Eva. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 10400
Zitationshilfe
„Magdtum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Magdtum>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mägdlein
Mägdelein
Mägdekammer
Magdalénien
Magd
Mage
Magen
Magen-Darm-Entzündung
Magen-Darm-Kanal
Magen-Darm-Katarrh