Magermilch, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMa-ger-milch (computergeneriert)
WortzerlegungmagerMilch
eWDG, 1974

Bedeutung

stark entrahmte Milch

Thesaurus

Synonymgruppe
Kuhmilch · Magermilch (max. 0,3%) · ↗Trinkmilch (1,5%-1,8%) · ↗Vollmilch (min. 3,5%)
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • H-Milch · UHT-Milch · Up-Milch · haltbare Milch  ●  Haltbarmilch  österr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Milch Rahm Vollmilch herstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Magermilch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings fällt die für die Wirtschaft so wichtige Magermilch weg.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 414
Deshalb raten die Wissenschaftler auch, für das vielgepriesene Glas warme Milch mit Honig besser Magermilch zu nehmen.
Bild, 29.12.1997
Was aber sollten die Molkereien mit der überschüssigen Magermilch beginnen?
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 72
Sie erhält nur einen Teil Vollmilch und einen Teil Magermilch.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Wenn statt Vollmilch Magermilch verwendet wird, ist der Brei besonders schaumig und dadurch noch leichter verdaulich.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 52
Zitationshilfe
„Magermilch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Magermilch>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Magerkohle
Magerkeit
Magerkäse
Magerhering
Magerfleisch
Magermotor
Magerquark
Magersucht
magersüchtig
Magerwiese