Mahlzahn, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMahl-zahn
WortzerlegungmahlenZahn
eWDG, 1974

Bedeutung

Zahn im hinteren Bereich des Mundes, der besonders zum Kauen, Zerkleinern der Nahrung dient, Backenzahn
Beispiel:
So übernehmen ... die Frontzähne die Abbißfunktion, während die Mahlzähne die Zerkleinerungsarbeit leisten [Gesundheit1960]

Thesaurus

Synonymgruppe
Mahlzahn · ↗Molar
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Mahlzahn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Buntbarsche mit kräftigen Mahlzähnen im Maul etwa knacken bevorzugt Schneckenschalen.
Der Tagesspiegel, 25.03.2002
Nachdem ihre Mahlzähne die aufgenommenen Blätter zu einer breiigen Masse zerrieben haben, wird diese hintereinander in verschiedene Magenabschnitte geleitet und dort weiter aufgeschlossen.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 138
Regelmäßig sind oben der letzte Lückenzahn und unten der erste Mahlzahn, die sogenannten Reißzähne, von hervorragender Größe.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 315
Auf Einzelheiten der Kronenstruktur der Mahlzähne, die genau studiert worden sind, kann in unserer knappen Übersicht nicht eingegangen werden.
Heberer, Gerhard: Die Herkunft der Menschheit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 273
Der erste rechte Mahlzahn ist künstlich, weiß, und besitzt eine Goldverankerung, die mit der Brücke des zweiten kleinen Backenzahnes und des rechten Schneidezahnes verbunden ist.
Die Zeit, 05.08.1968, Nr. 32
Zitationshilfe
„Mahlzahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mahlzahn>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mahlwerk
Mahlung
Mahlstrom
Mahlstein
Mahlstätte
Mahlzeit
Mähmaschine
Mahnbescheid
Mahnbrief
Mähne