Maisfeld, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Maisfeld(e)s · Nominativ Plural: Maisfelder
Aussprache 
Worttrennung Mais-feld
Wortzerlegung  Mais Feld

Typische Verbindungen zu ›Maisfeld‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Maisfeld‹.

Verwendungsbeispiele für ›Maisfeld‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit spitzen Fingern schleuderte er die Kamera weit in das Maisfeld neben der Straße.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 312
Nie mehr werden wir wie früher durch ein Maisfeld gehen.
Der Tagesspiegel, 16.02.2003
Der Mann nicht angeschnallt - 36 Meter weit wurde er in ein Maisfeld geschleudert.
Bild, 28.10.2000
Plötzlich um 2 Uhr öffnet sich der Wald und wir marschieren durch Maisfelder.
Peters, Carl: Im Goldland des Altertums, München: Lehmann 1902, S. 158
Das Maisfeld lag leer und reglos in einem grellen Sonnenlicht.
Widmer, Urs: Im Kongo, Zürich: Diogenes 1996, S. 193
Zitationshilfe
„Maisfeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maisfeld>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maisernte
Maischgärung
maischen
Maische
Maisch
Maisfütterung
maisgelb
Maisgrieß
Maiskeimöl
Maiskolben