Maisfeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMais-feld (computergeneriert)
WortzerlegungMaisFeld

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hakenkreuz Irrgarten Labyrinth Leich Nähe Pflanze Rand Wald Wiese abgeerntet anlegen durchkämmen durchsuchen endlos entdecken flüchten mannshoch notlanden rasen rasten riesig stürzen verschwinden verstecken verwüsten wogend zerschellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Maisfeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit spitzen Fingern schleuderte er die Kamera weit in das Maisfeld neben der Straße.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 312
Nie mehr werden wir wie früher durch ein Maisfeld gehen.
Der Tagesspiegel, 16.02.2003
Der Mann nicht angeschnallt - 36 Meter weit wurde er in ein Maisfeld geschleudert.
Bild, 28.10.2000
Plötzlich um 2 Uhr öffnet sich der Wald und wir marschieren durch Maisfelder.
Peters, Carl: Im Goldland des Altertums, München: Lehmann 1902, S. 158
Das Maisfeld lag leer und reglos in einem grellen Sonnenlicht.
Widmer, Urs: Im Kongo, Zürich: Diogenes 1996, S. 193
Zitationshilfe
„Maisfeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maisfeld>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maisernte
Maischgärung
maischen
Maische
Maisch
Maisfütterung
maisgelb
Maiskeimöl
Maiskolben
Maiskorn